Broschüren und Downloads   Aktuelles   Temperaturprofilmessung   Warum Datapaq?   
Erweiterte Suche  
  Home   Industrieanwendungen   Produkte   Kontaktieren Sie uns
Home > Produkte > Furnace Tracker Systeme > Furnace Tracker > Hitzeschutzbehälter
 Produktlinks
 

Furnace Tracker -- Hitzeschutzbehälter

Produktliste
Hitzeschutzbehälter der Serie TB7500 mit sehr geringer Höhe

Für die Behälter der Serie TB7500 wurden Prozesse und Materialien verwendet, die auch in der Formel 1 Anwendung finden und die Rennwagen vor der Hitze des Motors schützen. Der kleinste Behälter ist nur 29 mm hoch und bietet bei 650 °C Schutz für 10 Minuten. Damit lässt sich zum ersten Mal der Temperprozess bei der Herstellung von Flachglas aufzeichnen.

Hitzeschutzbehälter der Serie TB7500
  • Einsatz in Anwendungen bis 1150 °C
  • Verformungsfreies Außengehäuse aus Inconel für lange Lebensdauer
  • Schutz der Ofenrollen durch keramikbeschichtete Außenflächen
  • Schnelle Loggerentnahme dank spezieller Vorrichtung und Kühlkörper
  • Kein Wärmeeintritt durch spezielle Schließvorrichtung, selbst bei Einsatz auf oszillierenden Rollen
  • Hohe Leistungsfähigkeit bei geringer Höhe dank neuer hochdichter Isolierung und Kühlkörper aus Stahl

Weitere Informationen finden Sie im Datenblatt Flache Hitzeschutzbehälter für Hochtemperaturanwendungen (PDF/Englisch). Detaillierte Informationen über Lösungen für Glashärteprozesse, finden Sie in der Broschüre Tempern von Glas (PDF).

Hitzeschutzbehälter der Serie TB4000

Diese Behälter bieten während des Ofendurchlaufs einen zweifachen Schutz, um den Logger auf einer sicheren Betriebstemperatur zu halten. Der Behälter ist von mikroporösem Isoliermaterial umgeben, das die eindringende Wärmemenge reduziert. Innerhalb des Behälters befindet sich ein einzigartiger Kühlkörper, dessen Kühlmittel den Aggregatzustand ändert. Das sorgt dafür, dass die Innentemperatur auf 58 °C gehalten wird.

Hitzeschutzbehälter der Serie TB4000
  • Betriebstemperatur bis 850 °C 
  • Widerstandsfähige Konstruktion aus Edelstahl 304 
  • Optimaler Hitzeschutz durch mikroporöses Isoliermaterial 
  • Unterschiedliche Höhen für Anwendungen mit Platzeinschränkungen verfügbar 
  • Geringere Wartungskosten durch Schutzstreifen
  • Umweltschonend dank Mullitfaserisolierung
  • Optionaler Untersatz zur Vermeidung von Verformungen beim Abstellen von heißen Behältern auf kalten Böden

Für Einzelheiten laden Sie die Broschüre Hitzeschutzbehälter TB4000 (PDF) herunter.

Hitzeschutzbehälter der Serie TB4900

Die aus Edelstahl 310 bestehenden und mit der Floating-Plate®-Technologie von DATAPAQ ausgestatteten Hitzeschutzbehälter der Serie 4900 sind auf extreme Langlebigkeit und hohe Temperaturbeständigkeit ausgerichtet. Diese langlebigen Behälter sind mehr denn je oxidations- und verformungsresistent.

Die Serie 4900 eignet sich vor allem für Anwendungen wie das Glühen von Stahl, das Hartlöten von Aluminium oder rostfreiem Stahl, das Tempern und Verbinden von Glas sowie Wärmebehandlungsprozesse bei der Stahlherstellung.

Hitzeschutzbehälter der Serie TB4900
  • Betriebstemperatur bis 1000 °C 
  • Vermeidung von Schäden an den Thermoelementen, da Deckel und Behälterkörper exakt aufeinander abgestimmt sind 
  • Niedrigere Wartungskosten durch Verwendung von austauschbaren Mullitfaser-Schutzstreifen
  • Geringere thermische Spannung dank abgerundeter Ecken
  • Umweltschonend dank Mullitfaserisolierung 
  • Optionaler Untersatz zur Vermeidung von Verformungen beim Abstellen von heißen Behältern auf kalten Böden 

Bei Vakuumprozessen oder Prozessen mit Hochdruckgasabschreckung sollte der Kühlkörper TB9840D mit der Hitzeschutzbehälterserie TB4900 verwendet werden.

Für Einzelheiten kontaktieren Sie bitte die für Ihre Region zuständige DATAPAQ-Niederlassung oder laden Sie die Broschüre Hitzeschutzbehälter TB4900 (PDF) herunter.

Hitzeschutzbehälter der Serie TB4500

Die Hitzeschutzbehälter der Serie 4500 von DATAPAQ® sind für den Einsatz in Öfen zur Vakuumaufkohlung bei Temperaturen bis 1000 °C ausgelegt. Bei diesem Prozess tritt wiederholt eine Hochdruckgasabschreckung auf, die zu überwachen ist. Der Datenlogger ist während der Erwärmungs- und Abkühlungszyklen optimal geschützt.

Die Behälter der Serie TB4500 weisen diverse neue Designmerkmale auf. Hierzu gehören punktuelle Verstärkungen, ein abnehmbarer Aufsatz für die Gasabschreckung und Kegelverschlüsse.

Hitzeschutzbehälter der Serie TB4500
  • Kegelverschlüsse sorgen dafür, dass sich der Deckel einfach und formschlüssig schließen lässt. Damit entfallen Gewindeverschlüsse, die bei hohen Temperaturen anfällig sind.
  • Behälterverstärkungen an insgesamt 8 Stellen entlang des Deckels und des Körpers verhindern Verformungen an kritischen Stellen. Außerdem sorgen sie für eine formschlüssige Dichtung und bieten somit einen maximalen Schutz für den Datenlogger.
  • Ein hochwertiges Edelstahlgehäuse bietet optimalen Schutz in kohlenstoffhaltigen Umgebungen
  • Der abnehmbare Abschreckaufsatz verhindert Verformungen während schneller Abkühlungszeiten
  • Druckausgleichsöffnungen in den Isolierschichten und Kühlkörperhalterungen sorgen bei der Gasabschreckung für einen sofortigen Druckausgleich und verhindern Schäden am Innenbehälter 
  • Der Druckverschluss für die Füllöffnung am Kühlkörper verhindert, dass es bei der Druckbeaufschlagung zu Schäden kommt

Bei Vakuumprozessen oder Prozessen mit Hochdruckgasabschreckung sollte der Kühlkörper TB9840D mit der Hitzeschutzbehälterserie TB4500 verwendet werden.

Für Einzelheiten kontaktieren Sie bitte die für Ihre Region zuständige DATAPAQ-Niederlassung oder laden Sie die Broschüre Hitzeschutzbehälter TB4500 (PDF) herunter.

Hitzeschutzbehälter der Serie TB4600

Die Hitzeschutzbehälter der Serie 4600 von DATAPAQ sind für den Einsatz in Vakuumöfen bei Temperaturen bis 1200 °C ausgelegt.

Diese Behälterserie hält wiederholten Erwärmungs- und Abkühlungszyklen stand und bietet dem Datenlogger einen optimalen Schutz.

Hitzeschutzbehälter der Serie TB4600
  • Das hochwertige Inconel-Gehäuse bietet einen maximalen Schutz vor hohen Temperaturen (bis 1200 °C) bei geringem Verformungsrisiko.
  • Behälterverstärkungen entlang des Deckels und des Körpers verhindern Verformungen an kritischen Stellen. Außerdem sorgen sie für eine formschlüssige Dichtung und bieten dem Datenlogger somit einen maximalen Schutz.
  • Die Abschreckaufsätze verhindern Verformungen während schneller Abkühlungszeiten.
  • Druckausgleichsöffnungen in den Isolierschichten und Kühlkörperhalterungen sorgen bei der Gasabschreckung für einen sofortigen Druckausgleich und verhindern Schäden am Innenbehälter.
  • Die hochwertige mit Aluminiumoxid angereicherte mikroporöse Isolierung ermöglicht den wiederholten Einsatz bei hohen Temperaturen (bis 1200 °C).

Bei Vakuumprozessen oder Prozessen mit Hochdruckgasabschreckung sollte der Kühlkörper TB9840D mit der Hitzeschutzbehälterserie TB4500 verwendet werden.

Für Einzelheiten kontaktieren Sie bitte die für Ihre Region zuständige DATAPAQ-Niederlassung oder laden Sie die Broschüre Hitzeschutzbehälter TB4600 (PDF) herunter.

Hitzeschutzbehälter für die Wärmebehandlung von Brammen

Der Hitzeschutzbehälter weist verschiedene Isolierschichten auf, sodass die eindringende Wärmemenge reduziert wird und unterschiedliche Temperaturen im System herrschen.

  • Niedriger Hitzeschutzbehälter für Öfen mit geringem Freiraum
  • Hohe Wärmekapazität ermöglicht häufige Produktionsunterbrechungen
  • Verdunstungstechnologie für Prozesse langer Dauer
  • Geringes Verformungsrisiko durch die Floating-Plate-Konstruktion von DATAPAQ
  • Hohe Hitzebeständigkeit dank rostfreiem Qualitätsstahl
Hitzeschutzbehälter für die Wärmebehandlung von Brammen

Für Einzelheiten laden Sie die Broschüre Hitzeschutzbehälter für die Wärmebehandlung von Brammen(PDF) herunter.

Hitzeschutzbehälter für die Wärmebehandlung von Blöcken

Dieser Hitzeschutzbehälter ist speziell für die Wärmebehandlung von Stahlblöcken konzipiert, die anschließend zu Draht gewalzt oder mit Dornen zu Rohren stranggepresst werden.

  • Geringe Größe zur Vermeidung von Ladeproblemen
  • Hohe Wärmekapazität ermöglicht Produktionsunterbrechungen
  • Verdunstungstechnologie für Prozesse langer Dauer
  • Geringes Verformungsrisiko durch die Floating-Plate-Konstruktion von DATAPAQ
  • Hohe Hitzebeständigkeit dank rostfreiem Qualitätsstahl
Hitzeschutzbehälter für die Wärmebehandlung von Blöcken

Für Einzelheiten laden Sie die Broschüre Hitzeschutzbehälter für die Wärmebehandlung von Blöcken (PDF) herunter.

Behälter für Wasser- bzw. Polymerabschreckung

Dieser mit einer Fasermatte umhüllte Hitzeschutzbehälter schützt den Datenlogger bei Temperaturen von 550 °C über einen Zeitraum von 20 Stunden.

Ein spezieller Innenbehälter erlaubt das Durchlaufen einer Abschreckphase, die in der Regel dem Lösungsglühofen nachgeschaltet ist. Dabei durchläuft der Behälter einen mit Wasser oder Polymer gefüllten Tank.

Behälter für Wasser- bzw. Polymerabschreckung
  • Hohe Wärmekapazität
  • Geringe Höhe für Öfen mit eingeschränktem Freiraum
  • Einzigartige Methode der Wasserbefüllung zur Verlängerung der Wärmekapazität für den anschließenden Aushärteprozess
  • Widerstandsfähiger Rahmen aus perforiertem rostfreiem Stahl ermöglicht schnelles Ablaufen des Wasser nach dem Abschrecken

Für Einzelheiten laden Sie die Broschüre Behälter für Wasser- bzw. Polymerabschreckung (PDF) herunter.

Hitzeschutzbehälter der Serie VB2000 für Vakuumprozesse

Die Serie VB2000 wurde speziell für Vakuumprozesse entwickelt und macht sich einen vollkommen neuen Ansatz zum Schutz des Datenloggers zunutze. Diese Hitzeschutzbehälter weisen eine durchgängige Metallkonstruktion auf, wodurch das Ausgasen auf ein Minimum reduziert wird. Sie eignen sich für Prozesse von nur wenigen Minuten bis hin zu vielen Stunden Dauer und für Temperaturen von 100 °C bis 700 °C. Somit werden sie für gewöhnlich bei der Sputterbeschichtung und beim Vakuumlöten eingesetzt.

Hitzeschutzbehälter der Serie VB2000
  • Keine Ausgasung und somit keine Produktionsunterbrechung
  • Konstruktion aus rostfreiem Stahl - keine Verunreinigung der Prozesskammern
  • Schnelle Abkühlung und Wiederverwendung
  • Unterschiedliche Größen, wobei die geringste Höhe nur 18 mm beträgt, sorgen dafür, dass die Behälter in den meisten Prozessen mit Höhenbeschränkung einsetzbar sind
  • Gleichbleibende Leistungsfähigkeit selbst bei häufigem Einsatz und hohen Temperaturen dank keramikbeschichteter Außenflächen

Weitere Informationen erhalten Sie über die für Ihre Region zuständige DATAPAQ-Niederlassung.

VB1150 Hitzeschutzbehälter für das Hartlöten von Aluminium in Vakuumöfen
Aus der Kombination unserer Erfahrung mit innovativer Technologie entstand dieser Hitzeschutzbehälter für die spezielle Anwendung in Vakuumöfen. Hitze reflektierende Platten schützen den DATAPAQ TP3 Datenlogger vor hohen Prozesstemperaturen. Der Verzicht auf Isolierung beseitigt alle Probleme durch Ausgasen.
  • Spezialsystem mit reflektierenden Hitzeschutz-Platten und ohne Isolierung gewährleistet geringstmögliche Ausgasung
  • Durch Verzicht auf Isoliermaterial praktisch kein Ausgasen; maximale Fertigungsauslastung auch bei der Temperaturprofilmessung

DATAPAQ Hitzeschutzbehälter VB1150 für das Hartlöten von Aluminium in Vakuumöfen

Ausführliche Informationen finden Sie in der Broschüre "VB1150 Hitzeschutzbehälter für das Hartlöten von Aluminium".

Rotierende wassergekühlte Behälter

Dieser wassergekühlte Hitzeschutzbehälter ist so konzipiert, dass er in Stahlrohre eingeführt und an Aluminiumblöcke befestigt werden kann. Er kann sich mit dem Produkt im Ofen drehen und hält der Wasserabschreckung stand.

  • Rostfreier Qualitätsstahl für raue Prozessbedingungen
  • Hohe Wärmekapazität trotz geringem Durchmesser für Überwachung langer Prozesse
  • Anpassung an Stahlrohre ohne Standarddurchmesser möglich
  • Überwachung von Öfen, in denen der Einsatz nachlaufender Thermoelement nicht möglich wäre
Rotierende wassergekühlte Behälte

Für weitere Einzelheiten zu diesem Hitzeschutzbehälter kontaktieren Sie bitte die für Ihre Region zuständige DATAPAQ-Niederlassung oder laden die Datei "Monitoring Heat Treatment Process from Inside the Product" herunter.

Druckbeständige Behälter für Autoklavanwendungen

Dieser aus rostfreiem Qualitätsstahl bestehende Hitzeschutzbehälter hält rauen Betriebsbedingungen in Autoklaven stand.

  • Druckbehälter mit einfachem Klemmmechnismus für die schnelle Einrichtung
  • Automatisches Sicherheitsventil, um im Falle eines Lecks die Beibehaltung des internen Drucks zu verhindern
  • Hohe Wärmekapazität für lange Prozesszeiten

Für Einzelheiten laden Sie die Broschüre Druckbeständige Behälter für Autoklavanwendungen (PDF) herunter.

Druckbeständige Behälter für Autoklavanwendungen
Behälter für Prozesse im CAB-Verfahren

Mit unserem leichten und anwenderfreundlichen Behälter für Hartlötprozesse im CAB-Verfahren eignet sich das Temperaturmesssystem von DATAPAQ für die schnelle Qualitätsprüfung im täglichen Einsatz. Dieser Multifunktionsbehälter lässt sich von den Surveyor-Armen entfernen und als eigenständiger Hitzeschutzbehälter einsetzen.

Für Einzelheiten laden Sie die Broschüre "Behälter für CAB-Verfahren" (PDF) herunter.

DATAPAQ Hitzeschutzbehälter für Prozesse im CAB-Verfahren
Maßgeschneiderte Behälter

Diese Hitzeschutzbehälter sind auf Prozesse zugeschnitten, für die sich die Standardbehälter nicht eignen. Weitere Informationen zu maßgeschneiderten Behältern erhalten Sie über die für Ihre Region zuständige DATAPAQ-Niederlassung.

Spezialbehälter
 
 
Fluke Process Instruments  |  Über Datapaq  |  Stellenangebote  |  Partner Login
Site Map  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Impressum

© Datapaq Ltd. 2016