Broschüren und Downloads   Aktuelles   Temperaturprofilmessung   Warum Datapaq?   
Erweiterte Suche  
  Home   Industrieanwendungen   Produkte   Kontaktieren Sie uns
Home > Aktuelles > Pressemitteilungen > Hitzeschutzbehälter für Beschichtungsprozesse

Hitzeschutzbehälter für Temperaturüberwachung in Beschichtungsprozessen

Absolut robuste Ergebnisse
Juni 14, 2017

Mit DATAPAQ EasyTrack3 bietet Fluke Process Instruments jetzt ein leistungsstarkes Temperaturüberwachungssystem für Lackier- und Beschichtungsanlagen jeder Art an. Die zugehörigen Hitzeschutzbehälter gewährleisten das zuverlässige Funktionieren der mit einem nichtflüchtigen Speicher ausgestatteten Datenlogger in Infrarot- und Konvektionsöfen. Der leichtgewichtige Aluminium-Standardbehälter schützt die Elektronik für bis zu zwei Stunden bei 200 °C. Eine mikroporöse Hochleistungsisolierung und ein Kühlkörper gewährleisten thermischen Schutz. Das System für gehobene Ansprüche, DATAPAQ EasyTrack3 Professional, liefert sogar Schutz für bis zu drei Stunden. Dies ermöglicht es, Temperaturprofile von bis zu drei Aushärteprozessen direkt nacheinander aufzuzeichnen.

Bild: Das Sortiment von DATAPAQ EasyTrack3 bietet Lösungen für die Aufzeichnung von Temperaturprofilen in PTFE- und Dacromet-Beschichtungsverfahren, IR- und Konvektionsöfen und flachen Netzbandöfen

Ein weiterer Hitzeschutzbehälter eignet sich mit einer Isolierleistung von bis zu 90 min bei 400 °C für Hochtemperatur-PTFE- und Dacromet-Beschichtungsverfahren. Zu guter Letzt hat der Hersteller auch einen flachen Hitzeschutzbehälter, zum Beispiel zur Überwachung von Netzbandöfen mit besonders geringer lichter Höhe, im Sortiment. Der lediglich 31 mm hohe Behälter bietet Schutz für volle 13 min bei 200 °C oder 30 min bei 100 °C. Der Logger hat eine Betriebstemperatur von 85 °C. Er schaltet sich automatisch ab, wenn diese jemals überschritten wird – zum Beispiel durch ungeplante Anlagenstillstände. Dies verhindert fehlerhafte Datenerfassung. Das Aufzeichnungssystem liefert eine Messgenauigkeit von ±1,6 °C (addierte Werte von Logger und Thermoelementen) über den gesamten Betriebstemperaturbereich. Das robuste, praxisbewährte System gewährleistet kontinuierlich zuverlässige Messungen.


Kontakt:
Stephan Wilke

Tel.: +49 30 4780080
Fax: +49 30 4710251
E-Mail: marcom1.emea@flukeprocessinstruments.de
 

 
 
Fluke Process Instruments  |  Über Datapaq  |  Stellenangebote  |  Partner Login
Site Map  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Impressum

© Datapaq Ltd. 2017