Broschüren und Downloads   Aktuelles   Temperaturprofilmessung   Warum Datapaq?   
Erweiterte Suche  
  Home   Industrieanwendungen   Produkte   Kontaktieren Sie uns
Home > Aktuelles > Pressemitteilungen > AutoPaq-Datenlogger

20 Kanäle und ein gewaltiger Speicher für mehrere Messläufe: 
Mühelose Temperaturüberwachung in der Autolackierstraße

Juni 24, 2015

Cambridge, GB – Der neue AutoPaq-Datenlogger von Datapaq hat bis zu 20 Messkanäle für eine höchst detailgenaue Temperaturüberwachung thermischer Prozesse rund um die Aushärtung und Trocknung von Beschichtungen sowie Dicht- und Bindemitteln in der Automobilindustrie. Er übernimmt die vollständige Validierung und Protokollierung der Wärmebehandlung gemäß Qualicoat, ISO9000 und CQI-12. Der Logger bietet eine Genauigkeit von ±0,3 °C und vielfältige Anschlussmöglichkeiten, darunter Bluetooth, USB und Funkübertragung im laufenden Betrieb. Ein großer Speicher für 3,6 Mio. Messwerte und intelligente Triggerfunktionen ermöglichen bis zu zehn aufeinanderfolgende Messungen. So lassen sich verschiedenste Prozesse äußerst zeitsparend mit nur einem Messaufbau und ohne zwischengeschalteten Daten-Download überwachen, z.B. die Aushärtung bzw. Trocknung von KTL-Schicht, Füller, Deck- und Klarlack. Anwender können die Messintervalle für unterschiedliche Öfen frei bestimmen und anschließend separate Dateien für jeden Prozess herunterladen. Das zugehörige Softwarepaket deckt sämtliche Aspekte der Temperaturkontrolle in Autolackierstraßen ab.

AutoPaq-Datenlogger von Datapaq Bild: Detaillierte Temperaturüberwachung und einfachste Handhabung: Thermoelement-Ausgänge an gegenüberliegenden Seiten erleichtern den Messaufbau

Eine SPC-Funktion (Statistische Prozesslenkung) erkennt Ofentrends und erlaubt es Anwendern, auf Probleme zu reagieren, bevor Folgekosten z.B. für Nacharbeiten oder Ausschuss entstehen. Anhand der Analyse der Aufheizphase können Anwender ihren speziellen Prozess mit den Spezifikationen des Farbenherstellers abgleichen und Lackierfehler wie Kocher vermeiden. Datapaq stellt außerdem eine bewährte Optimierungsfunktion zur Verfügung, die errechnet, wie sich Veränderungen von Parametern wie Ofentemperaturen und Fördergeschwindigkeiten auf die Produktqualität auswirken. Dadurch beschleunigen sich Prozesseinrichtung und Produktwechsel und verbessern sich die Gesamtproduktivität und Energieeffizienz. Das AutoPaq-Programm umfasst zudem mehrere silikonfreie Hitzeschutzbehälter für sichere, langlebige Funktion ohne Freisetzung von Schadstoffen.


Kontakt:
Stephan Wilke

Tel.: +49 30 478008412
Fax: +49 30 4710251
E-Mail: stephan.wilke@raytek.de
 

 
 
Fluke Process Instruments  |  Über Datapaq  |  Stellenangebote  |  Partner Login
Site Map  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Impressum

© Datapaq Ltd. 2016