Broschüren und Downloads   Aktuelles   Temperaturprofilmessung   Warum Datapaq?   
Erweiterte Suche  
  Home   Industrieanwendungen   Produkte   Kontaktieren Sie uns
Home > Industrieanwendungen > Solarindustrie
 

Industrieanwendungen -- Solarindustrie

Temperaturmessung in der Solarindustrie
Temperaturmessungen in der Solarindustrie

Maßgeschneiderte Temperaturmesssysteme für den Einsatz in entscheidenden Wärmeprozessen werden auch von der Photovoltaikbranche eingesetzt. Die Systeme steuern und optimieren diverse Prozessschritte bei der Herstellung von Solarmodulen, um die Produktqualität sicher und wirksam zu steigern. Hierzu gehören solche Vorgänge wie die Antireflexbeschichtung und Diffusion, das Einbrennen von Kontakten und die Laminierung, sowie Dünnschichtprozesse.

Seit nahezu dreißig Jahren setzt Datapaq® mit seinen leicht zu bedienenden und zuverlässigen Systemen den Standard bei der Temperaturüberwachung. Datapaq gewährleistet konsistente Analysen und ermöglicht Ihnen somit eine Gewinn- und Qualitätssteigerung. Wenden Sie sich mit Ihren Anforderungen an die für Ihre Region zuständige Datapaq-Niederlassung.

Antireflexbeschichtung (Sputtern)

Die Antireflexbeschichtung ist ein wichtiger Schritt bei der Herstellung von Solarzellen. Sie wird aufgebracht, damit die Solarzelle eine größere Menge Licht absorbieren kann. Die Überwachung des Beschichtungsvorgangs mit Siliziumnitrit ist entscheidend für die Optimierung und den Wirkungsgrad der Zelle. Aufgrund der eingesetzten Maschinen war es bisher sehr schwierig und kostspielig, diesen Prozess zu überwachen. 

SolarPaq® von Datapaq ist ein System zur Überwachung der Antireflexbeschichtung, das den gesamten Prozess durchläuft und die Temperaturen an der Waferoberfläche misst. So liefert das System Informationen darüber, was an den einzelnen Stellen innerhalb des Prozesses geschieht. Das System ist speziell für die thermisch und elektrisch anspruchsvolle Umgebung in der Plasmakammer ausgelegt. Beim Einrichten und Anpassen des Prozesses lassen sich Zeit- und Kosteneinsparungen erzielen.

Einbrennen der Kontakte

Die optimale Leistungsfähigkeit der Siliziumzelle ist im Wesentlichen vom Einbrennprozess abhängig. Ungenaue Zeit-Temperatur-Profile beeinflussen den Kontaktwiderstand sowie den Füllfaktor und verringern die Produktionsausbeute. SolarPaq von Datapaq ist ein System, mit dem sich das Einbrennen der Kontakte ohne Produktionsunterbrechung überwachen lässt. Der Logger durchläuft den Ofen und zeichnet die Temperaturen an sechs Stellen der Ober- und Unterseite einer Testzelle auf.

Laminierung

Das Temperaturprofil, dem das Solarmodul während des Laminierprozesses ausgesetzt ist, entscheidet über die korrekte Aushärtung des EVA-Klebers (Ethylenvinylacetat) und hat somit einen direkten Einfluss auf die Lebensdauer des Moduls. SolarPaq von Datapaq ist ein Temperaturmesssystem mit dem sich der Laminiervorgang ohne Produktionsunterbrechung überwachen lässt. Logger und Thermoelemente werden gemeinsam mit dem zu überwachenden Laminat in den Laminator eingebracht. Das System durchläuft den Laminator und nach Prozessende können die Temperaturwerte auf den Computer heruntergeladen und analysiert werden.

Trocknungsprozess

Eine einspurige Produktionslinie umfasst in der Regel drei Trockenöfen für das Aushärten der Kontaktpaste. Um in allen Öfen maximalen Durchsatz und Effizienz zu erzielen, ist das Temperaturprofil regelmäßig zu prüfen. Läuft die Metallisierung nicht korrekt ab, sinken die Prozessausbeute und der Wirkungsgrad. Das SolarPaq Temperaturmesssystem für Trocknungsprozesse kann extrem niedrigen Öfen durchlaufen und die Zelltemperaturen an bis zu 4 Stellen überwachen.

 
 
Fluke Process Instruments  |  Über Datapaq  |  Stellenangebote  |  Partner Login
Site Map  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Impressum

© Datapaq Ltd. 2016